Eigentlich sollte in diesem Jahr die Reise in die Pyrenäen gehen. Als wir jedoch erfuhren, dass 6 Millionen Pilger zum 150. Jahrestag des Wunders von Lourdes erwartet wurden, haben wir uns schnell anders entschieden. Es blieb bei Frankreich, allerdings der Norden, die Normandie.
Auf der Fahrt dorthin besuchten wir in Belgien die Städte Brüssel, Aantwerpen und Brügge. Der Grand Place, in Brüssel, mit den grandiosen, barocken Fassaden, der Grote Markt in Antwerpen mit seinen Prunkhäusern begeistern und beeindrucken sehr. Brügge aber ist richtig entzückend. Mit den wundervollen Plätzen, den schönen Gassen und Grachten ist es für uns eine der schönsten Städte, die wir bisher besuchten. Zur Galerie klick auf Manneken
Die Tour in der Normandie gegann im Norden, in Le Treport, führte  an der Küste über die Halbinsel bis an das südliche Ende der Region und endete in der Stadt Rouen. Auf unserem Weg kamen wir an der wunderschönen Alabasterküste bei Criel, in Etretat an Motiven von Monet und der großartigen Seinebrücke bei Le Havre entlang. Ziele waren unter anderem der Küstenabschnitt der großen Invasion im 2. Weltkrieg mit seinen ergreifenden Friedhöfen, das  Cap de la Hague, Pointe Barfleur, Cap du Rozel im Süden der Halbinsel und der Badeort Carolles, wo wir auf der Wanderung einen tollen Blick auf Mont Saint Michel hatten. Zur Galerie, klick auf die Karte
Karte Normandie, Frankreich
Die Heimfahrt ist, genau wie die Hinfahrt zum Reiseziel, ein gleichberechtigter Teil der Reise. Das ist das Schöne am Reisen mit einem Wohnmobil, dass man unterwegs noch viele interessante Etappen einplanen kann.
Und nach einem Besuch in Versailles war Paris auf dem Plan.
Unser Weg führte uns so nach Giverny, wo Claude Monet seine berühmten Seerosen malte.
In    Paris    wartete    ein    besonderes    Erlebnis    auf    uns.    Wir besuchten   das   Musée   Rodin.   Für   nur   6   €   kann   man   dort die Werke von meinem Lieblingsbildhauer bestaunen.   (Klick auf die Bilder)
Ausschnitt aus der Plastik Die Bürger von Calais Eros und Leidenschaft - Der Kuss Der Kuss Plastik von Auguste Rodin
Im Künstlerstädtchen Auvers, wo Vincent van Gogh die letzten Tage seines Lebens verbrachte, kann man die Motive von einigen seiner Bildern wiederfinden.
Van Gogh: Rathaus von Auvers Gemeindehaus von Auvers
Während der Heimfahrt besuchten wir die Gedenkstätte von Verdun. Der ganze Wahnsinn von Krieg und dessen Sinnlosigkeit wird hier besonders ergreifend deutlich.
Zuletzt,   bevor   wir   wieder   nach   Deutschland   kamen,   bummelten   wir   noch   durch   die   hübsche   Stadt   Metz ,   die   Hauptstadt   von Lothringen.
Moyen Pont in Metz Moyen Pont in Metz
Mit dem Drumherum wurde aus dem improvisierten Reiseziel ein aussergewöhnlich schöner und interessanter Urlaub.
NORMANDIE
Rue Claude Monet im Giverny, Frankreich Seerosenteich am Haus von Claude Monet, Frankreich Skulpturengruppe in Versailles Park von Versailles Balzac, Rodin Grabstätte von Vincent und Theo van Gogh Gedenkstätte von Verdun Gedenkstätte von Verdun Kathedrale Saint-Étienne in Metz In Metz
2008